Aktuelles

!Infos COVID-19!

Liebe Patienten und Patientinnen,

aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Virus-Pandemie hat die Bundesregierung einen umfassenden Maßnahmenkatalog entwickelt. Dazu gehören unter anderem, dass Patienten mit Erkältungssymtomen ohne Kontakt zu dem Corona-Virus, Personen, die dieses Virus in sich tragen, Aufenthalt/Rückkehrer aus Risikogebieten, auch ohne ärztliche Untersuchung Untersuchung, eine eine ärztliche Bescheinigung für Arbeitsunfähigkeit erhalten dürfen. Bitte vereinbaren Sie dazu einen Telefon Termin. Es ist dringend notwendig zum Schutze unserer älteren und chronisch kranken diesem Virus keinen Einzug in unsere Praxen zu ermöglichen. Sollte auch nur ein Patient positiv auf das Corona Virus getestet werden, sind unsere Praxen für alle anderen Patientinnen und Patienten für mehrere Wochen nicht handlungsfähig, tausende Menschen erhalten keine medizinische Versorgung mehr! Wir sind damit auch nicht mehr in der Lage, unsere Seniorenpflegeheime zu versorgen, die schwächsten Menschen, die es in unserer Gesellschaft gibt. Dieses wollen wir unbedingt vermeiden. Bitte helfen Sie mit! Im telefonischen Gespräch können wir klären, welche erforderlichen Maßnahmen für Sie als Patient notwendig sind. Wir wünschen Ihnen allen, dass sie gesund bleiben. Wir hoffen darauf, dass Sie verantwortungsbewusst mit ihrer Erkrankung umgehen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Hausärzte

Im übrigen gibt es auch keinen Grund Medikamente zu horten, denken Sie bitte nicht nur an sich, sonst gibt es demnächst wirkliche Engpässe. Wie das Beispiel Toilettenpapier eindrücklich gezeigt hat.

Patienteninfo zur STIKO-Empfehlung/Kreuzimfpung

Liebe Patienten*innen ,

zusammen mit ihnen haben wir gestern Nachmittag (01.07.2021) aus der Presse erfahren, dass AstraZeneca Impfungen zukünftig nicht mehr als Zweitimpfungen gegen das Coronavirus durchgeführt werden sollen, sondern nach einer Empfehlung der ständigen Impfkommission stattdessen auf mRNA-Impfstoffe zurückgegriffen werden soll.

Gleichzeitig wurde über eine Anpassung/Verkürzung der Impfabstände informiert. Diese Empfehlung wurde öffentlich, ohne dass geklärt wurde, wie das umgesetzt werden kann.

So ist zum Beispiel noch nicht klar, ob dafür überhaupt kurzfristig ausreichend Impfstoffe von BIONTECH oder MODERNA für die Praxen zur Verfügung stehen werden.

Wir hoffen Ihnen ab Donnerstag den 08.07.2021 (voraussichtlicher Zeitpunkt zu Liefermengen/Zusagen der Impfstoffe vom Großhandel an die Praxen) mehr Informationen für die Impfungen ab dem 12.07.2021 geben zu können.

Ihr Praxisteam